ABC Company Conference
Unsubscribe
Banner_VXW_Text

„Bei der nächsten Sintflut wird Gott nicht Wasser
sondern Papier verwenden.“
(Romain Garry, frz. Schriftsteller)

Newsletter im Februar 2020:

Begegnungen sind alles: embedded world 2020
- Highlights der Messe: Tracealyzer für Linux, DFM
- Gemeinsame Präsentation von Percepio und ARM
- Was ist DFM ?
- Automatische Rückmeldung innerhalb von Sekunden
- Unsere Partner auf der 
embedded world 2020


Liebe Kundin, Lieber Kunde,


In wenigen Wochen findet wieder die wichtigste Messe in unserer Branche statt, die embedded world 2020 in Nürnberg. Gerade recht zu diesem Anlass diskutierte ich neulich mit einem Kollegen über Sinn und Zweck von Ausstellermessen im Internet-Zeitalter.

Messen sind ein Relikt der Prä-Internet-Ära, meinet er, kosten unnötig Geld und Zeit, und sind heutzutage entbehrlich. Sicherlich kann man praktisch alle Information der Welt via Internet konsumieren – wenn man weiß, wonach man sucht, und wo was zu finden ist. Aber die  Komponente „Mensch“ bleibt dabei komplett außen vor.

Begegnungen sind alles: embedded world 2020 
 
Basiert aber nicht alles in unserem Leben auf Begegnungen mit  anderen Menschen? Wie viel Wissen, Einflüsse und Entscheidungen, wie viele Begegnungen mit Menschen, Freunden und Partnern, wie viele neue Wege, Pläne und Initiativen kamen in unserem eigenen Leben nur dadurch zu Stande, dass wir jemand begegneten, dass wir jemand kannten?

Das Internet ist das größte technische Netzwerk der Menschheit, aber es kann das persönliche Netzwerk jedes Einzelnen nicht ersetzen.

Bald haben Sie wieder in Nürnberg die Gelegenheit, Ihr Netzwerk zu pflegen und zu erweitern: Die embedded world Exhibition & Conference 2020 bietet vom 25. bis 27. Februar die jährlich einmalige Gelegenheit, die gesamte Branche an einem Ort zu treffen, und den Grundstein für Ihre zukünftigen Erfolge zu legen.

Die embedded world spiegelt als wichtigste Messe weltweit mit ihrem ausschließlichen Fokus auf Embedded-Technologien wie kein anderes Messe-Event die Trends der Branche umfassend wieder.

Auf der diesjährigen embedded world werden über 32.000 Besucher erwartet, die auf den Ständen von 1.100 Ausstellern Antworten zu allen Aspekten der Embedded Systeme finden werden. 

Als Besucher begegnen Sie den wichtigsten Trends und Trendsettern der Embedded-Technologien hautnah und so kompakt wie nirgendwo anders. Hier können Sie sich zum Eintritt zur embedded world registrieren. 
 




Highlights der Messe: Tracealyzer für Linux, DFM
Auf der diesjährigen embedded world wird unser Partner Percepio den Tracealyzer für Embedded Linux vorstellen und damit Embedded-Linux-Entwicklern Zugang zu den Vorteilen des Tracealyzers verschaffen, auf die sich RTOS-Entwickler inzwischen verlassen. Die neueste Tracealyzer-Version enthält neue Visualisierungsfunktionen und eine intuitive Benutzer-oberfläche, die das Debugging auch bei großen, komplexen Linux-Systemen beschleunigt.

Ein Linux-System ist wesentlich größer und komplexer als ein durchschnitt-liches RTOS; Percepio hat dies durch die Verbesserung der Visualisierung und der Benutzerschnittstelle gelöst, um weiterhin die Klarheit, den Überblick und die Anwenderfreundlichkeit zu bieten, die Tracealyzer-Benutzer erwarten. 

Wie frühere Versionen von Tracealyzer für Linux stützt sich auch diese Version auf das Linux-native LTTng-Tracing-Framework, dass es Entwicklern ermöglicht, sowohl Kernel- als auch User-Space-Software-Ereignisse zu erfassen.

Hier finden Sie die neueste Version des Tracealyzer v4.3.7 zum kostenlosen Download und Test.

„The next big thing“, das Percepio an seinem Stand ausstellen wird, ist der Device Firmware Monitor DFM. Eine Reihe von Betakunden integrieren DFM bereits in ihre zukünftigen Produkte. Sie könnten der Nächste sein - sprechen Sie mit Percepio auf der embedded world über eine Evaluierung von DFM. 

DFM sorgt auch bei Percepio‘s Hardware- und RTOS-Partnern für viel Interesse, und wir erwarten, dass mehrere von ihnen es an ihren Ständen zeigen werden; wir werden Sie in den nächsten Wochen mit Einzelheiten auf dem Laufenden halten.




Gemeinsame Präsentation von Percepio und ARM
Am Donnerstag, den 27. Februar um 15.30 Uhr wird Percepio-CEO Johan Kraft zusammen mit Reinhard Keil von ARM eine Präsentation mit dem Titel "Software-Analysis with Event-Annotations" halten. Die Präsentation ist Teil des Konferenzprogramms und erfordert eine separate Anmeldung.

Sie sind herzlich eingeladen, Percepio in Halle 4 an Stand 4-305 zu besuchen. Treffen Sie die Kollegen von Percepio, erleben Sie die Produkte Live, und erhalten Sie Antworten auf Ihre Fragen.






Was ist DFM ?

Percepio Device Firmware Monitor - Der nächste Schritt in der Qualitätssicherung von IoT-Software.

Mal ehrlich - wir können nie sicher sein, dass Software frei von Fehlern ist. Im Durchschnitt verbleiben trotz aller Verifikationsbemühungen durchschnitt-lich 5% aller bei der Entwicklung von Embedded Software eingeführten Fehler in der Produktionsfirmware. 

Für die meisten Produkte ist es praktisch unmöglich, jedes mögliche Anwendungsszenario und jeden möglichen Codepfad zu testen - es sind einfach viel zu viele. Man kann immer mehr Zeit und Geld für die Verifikation aufwenden, aber der Aufwand für die Suche nach den letzten verbleibenden Fehlern steigt tendenziell exponentiell an, und Entwicklungsprojekte müssen Zeit- und Budgetbeschränkungen erfüllen.

Die Validierung ist ein weiteres Sorgenkind. Selbst wenn Sie den gesamten Code nach den besten Praktiken testen und alles perfekt zu funktionieren scheint, spiegeln die Anforderungen und Testfälle möglicherweise nicht wider, wie Ihre Kunden das Produkt in der Praxis verwenden werden.

Der wirkliche Test kommt, wenn Tausende von Menschen anfangen, Ihr Produkt in einer Weise zu verwenden, die Sie nie erwartet hätten. Wird es diesen Realitätstest bestehen?

Übersehene Fehler können Ihre Kunden zumindest irritieren, den Ruf eines Unternehmens schädigen und den Verkauf beeinträchtigen. Im schlimmsten Fall können Fehler sogar zu Unfällen, Produktrückrufen und rechtlichen Schritten führen.

Der Aufstieg des Internet der Dinge (Internet of Things, IoT) macht die Qualitätssicherung der Firmware noch schwieriger, aber IoT bietet auch eine neue Abhilfe - Over-the-Air (OTA)-Software-Updates.

Sehen Sie dazu die Kurzpräsentation und Demo von Dr. Johan Kraft, Percepio CEO und Gründer (2 Minuten, Vollbild empfohlen)

Richard Barry kennen Sie als den Erfinder von FreeRTOS. In diesem Video  stellt er in seiner "Zukunft von FreeRTOS" Präsentation auf der embedded world DFM von Percepio vor.

Wenn Sie das Problem beheben können und die bereits ausgelieferten Geräte schnell aktualisieren, werden Ihre Kunden zufriedener sein und das Problem vielleicht gar nicht bemerken. Allerdings können Sie keine Fehler beheben, die Ihnen nicht bekannt sind. Dies macht eine automatische Rückmeldung im Fehlerfall notwendig, die die Entwickler auf Firmware-Probleme in den ausgelieferten Produkten aufmerksam macht.



 



Automatische Rückmeldung innerhalb von Sekunden
Der Percepio Device Firmware Monitor (DFM) ist ein innovativer neuer Cloud-Service für IoT-Produktorganisationen. Er schafft ein Bewusstsein für Firmware-Probleme in den eingesetzten Geräten und beschleunigt die Lösung. 

Wenn ein Firmware-Problem auftritt, benachrichtigt der DFM die Entwickler innerhalb von Sekunden und stellt Diagnoseinformationen zu dem Problem bereit, einschließlich eines Traces für den Percepio Tracealyzer. Dieser Trace zeigt an, was im Code vor sich ging, als der Fehler auftrat, was das Verständnis des Problems und die schnelle Lösung des Problems erheblich erleichtert.

Ohne automatische Rückmeldung sind Sie darauf angewiesen, dass Ihre Endbenutzer Probleme melden, eine Verantwortung, der sie nicht zugestimmt haben. Möglicherweise hören Sie erst dann von den Problemen, wenn es zu spät ist, wenn viele Kunden bereits betroffen sind. Außerdem kann von Ihren Endbenutzern nicht erwartet werden, dass sie Ihnen ausreichend detaillierte Informationen liefern, damit Sie das Problem schnell identifizieren und lösen können. 

Ein vager Fehlerbericht wie "der Bildschirm ist leer" kann wochenlanges Rätselraten erfordern, bis Sie eine wahrscheinliche Ursache gefunden haben, und selbst dann wissen Sie immer noch nicht, ob Sie wirklich das richtige Problem gelöst haben. Stellen Sie sich vor, wie viel Zeit bei der Fehlersuche gespart werden könnte, wenn Sie stattdessen Zugang zu detaillierten Diagnoseinformationen über jedes Problem in der Produktionssoftware hätten.

Percepio DFM ist so konzipiert, dass vorhandene sichere Lösungen für Cloud-Konnektivität, Speicherung und OTA-Updates genutzt werden können. Es unterstützt zunächst Amazon Web Services (AWS IoT Core) und Amazon FreeRTOS, die Unterstützung für weitere Plattformen ist geplant und kann auf Anfrage bereitgestellt werden.

Interessiert mehr zu erfahren? Lesen Sie hier.










Unsere Partner auf der embedded world 2020
SEGGER Microcontroller mit seinem umfassenden Lösungsangebot für die Embedded Entwicklung finden Sie in Halle 4, Stand 4-238. Segger wird neben dem Embedded RTOS embOS sein umfangreiches Spektrum an Software Werkzeugen für Embedded und IoT Systeme, Debug- und Trace-Probes sowie  Flasher / In-Circuit Programer zeigen.

Razorcat DevelopmentTESSY steht in der Branche für automatisiertes Testen von Embedded Software. TESSY ist das leistungsstarke und zertifizierte Unit- und Integrations-Testwerkzeug für C/C++ Embedded Software mit Unterstützung für alle gängigen Mikrocontroller, Compilerumgebungen und Zielplattformen. TESSY ist qualifiziert für sicherheitsrelevante Software-Entwicklung gemäß den Normen IEC 61508 und ISO 26262. Die Kollegen von Razorcat erwarten Sie in Halle 4, Stand 4-434.

PERCEPIO hatten wir eingangs schon erwähnt: ebenfalls in Halle 4, Stand 4-305. An dieser Stelle möchte ich noch auf wertvolle Informationen aus dem RTOS Debug Portal von Percepio hinweisen.

Dort finden Sie Themen wie 
  • The Top 5 Bugs 
  • Stop Guessing 
  • See Inside RTOS Firmware 
  • How to visualize response times in FreeRTOS 
  • RTOS 101 
  • Real-Time demands of the IoT
und weitere White Papers zum Download.





Ich freue mich, wenn ich Sie auf einem unserer Partner-Stände in Nürnberg begrüßen kann.


Herzlichst,
Ihr
Marian A. Wosnitza

PS. Wegen der Messe erhalten Sie meinen nächsten Newsletter erst in der KW10.



„Nicht das Wissen macht dich erfolgreich,
sondern was du daraus machst.“
(Unbekannt)