Online lesen
„Erfahrung ist das, was man kriegt,
wenn man nicht bekommt, was man will.“
(Unbekannt),

Unsere Themen:

- Permanente Gratwanderung: Qualität vs. Termine
- It simply works: Tools von SEGGER
- Klein, aber fein: J-Link Compact
- Kompetente Hilfe bei Test und Zertifizierung von RAZORCAT
- TESSY wird immer besser


Liebe Kundin, Lieber Kunde,

In Echtzeit embedded Systemen ist die Verwendung eines RTOS praktisch zu einer Notwendigkeit geworden.

Viele Entwickler stehen jedoch vor der Schwierigkeit, dass sie gerade erst damit beginnen, ein RTOS einzusetzen und bisher keine oder wenig Erfahrungen damit haben. Sie sind mit den notwendigen Methoden und Techniken noch nicht vertraut, ihren RTOS basierenden Applikations-Code schnell und effizient zu debuggen.


Permanente Gratwanderung: Qualität vs. Termine

Diese Schwierigkeiten in Software-Projekten wirken sich unmittelbar auf die permanente Gratwanderung zwischen ihrem hohen Anspruch an der Qualität der Software und dem Projektfahrplan aus, der ein fixes Lieferdatum Ihres Produktes verlangt.

NL_1707_1.jpg

Meine Aufgabe sehe ich nicht nur darin, Ihnen gute Werk-zeuge für Ihre Arbeit an die Hand zu geben, sondern auch darin, Ihnen einen hohen Nutzen für Ihre Projektarbeit in Form von wertvollem Experten-Rat zu bieten.

Vor einigen Wochen hatte ich Ihnen das Webinar „RTOS Fundamentals“ vorgestellt, das unser Partner Percepio zusammen mit dem embedded Entwicklungs-Experten Jacob Beningo gehalten hatte.

Die überwältigende Zahl von Teilnehmern sprengte beinahe den Rahmen des Möglichen und zeigte uns, dass wir damit den Nerv getroffen hatten.

Fall Sie das Webinar verpasst haben, oder es zur Vertiefung nochmals sehen möchten, hier ist der Link zur Anmeldung.

Es ist kostenfrei und verpflichtet Sie zu nichts (Registrierung erforderlich).

Auch das letzten Monat angebotene Webinar „Mastering RTOS Debugging Techniques“ mit dem gleichen Autor bietet wertvollen Nutzen, um mit den neuesten Techniken und Tools vertraut zu werden. Das Webinar ist mittlerweile auf YouTube publiziert. Hier können Sie sich diese wertvollen Tipps nochmals ansehen und anhören.

Wenn Sie einer der vielen Kunden sind, die Mikrocontroller von RENESAS und die Entwicklungswerkzeuge von ARM Keil nutzen, werden Sie sicher wissen, dass der TRACEALYZER von Percepio nun den offiziellen „Segen“ von beiden Herstellern erhalten hat:

Eine solche Unterstützung von großen Herstellern passiert nicht von ungefähr:

Kein derzeit auf dem Markt befindliches Tool hilft schneller und effizienter aus Laufzeitproblemen einer RTOS basierenden Applikation als der TRACEALYZER von Percepio.


It simply works: Tools von SEGGER

J-Link und J-Trace sind Ihnen als industrieweit führende Produktlinien von Debug und Trace Probes bekannt.

NL_1707_2.jpg

Sie sind unabhängig von der einge-setzten Toolchain. Sie funktionieren sowohl mit kosten-freien GDB-basierten Toolchains, als auch mit kommerziellen IDEs.

J-Trace PRO unter-stützt Tracing für alle aktuellen Cortex-M-basierten Mikro-controller mit einer Trace Clock bis zu 300 MHz.

Dabei stehen auch die gewohnten Fähig-keiten des J-Link wie Unlimited Flash Breakpoints und Monitor Mode Debugging zur Verfügung.

J-Links sind kompatibel mit allen bekannten Entwicklungs-Umgebungen und unterstützen die aktuellen Mikroprozessoren. Beim Wechsel der CPU oder Toolchain ist es daher nicht erforderlich, einen neue Lizenz oder einen neuen J-Link zu erwerben.

Alle J-Link-Modelle sind untereinander kompatibel, daher funktioniert ein Upgrade auf ein höherwertigeres Modell durch simples Plug-and-Play. SEGGER hat sein Motto „It simply works“ wahrlich mit Inhalt gefüllt.


Klein, aber fein: J-Link Compact

Auch vor den J-Links macht der Trend zur Miniaturisierung nicht halt. Mit den neuen J-Link Compact Modellen eröffnen sich dadurch ganz neue Anwendungsgebiete für den J-Link.

NL_1707_3.jpg

Ingenieure aus den Bereichen Test und Verifikation suchen nach automatisierten Lös-ungen, die sich einfach in Ihre Testgeräte einbauen lassen. Genau das bieten die J-Link Compact Modelle.

SEGGER stellte vor wenigen Tagen mit dem J-Link BASE Compact und dem J-Link PLUS Compact kompakte Versionen der bewährten J-Link Debug Probes vor.

Die neuen Modelle sind bestens geeignet, sicher und mit wenig zusätzlichem Einbauvolumen in Entwicklungssysteme oder End-geräte eingebaut zu werden. Die J-Links werden über zwei Befestigungslöcher sicher im Gerät befestigt.

Die Compact Modelle ermög-lichen damit fest verbaute Konfigurationen mit ident-ischen Eigenschaften, Ver-halten und Spezifikationen der entsprechenden J-Link Modelle.

Typischerweise werden die J-Link Modelle der Compact Serie in Prüfstationen verbaut, die zur automatisierten Firmware Verifikation in der Entwicklung eingesetzt werden. Ebenso lassen sich die kompakten J-Links in Langzeittest-Apparaturen installieren. Eine weitere Anwendung betrifft den Einsatz im Feld. Mit einem eingebauten J-Link Compact reduziert sich die Zahl der Werkzeuge, die Service-Techniker im Notfall mit sich führen müssen.

Beide neuen J-Link Compact Modelle sind sofort bei uns bestell- und lieferbar. Die Preise sind gleich den Preisen der „großen“ Normal-Modelle.


Kompetente Hilfe bei Test und Zertifizierung von RAZORCAT

Der Software-Test und vielmehr noch die Zertifizierung einer kompletten Applikation nach Normen wie IEC 61508, ISO 26262 und IEC 62304 verlangt Ressourcen und Knowhow, das nicht in jedem Unternehmen, das sich mit diesen Themen beschäftigen muss, vorhanden ist. Unter Umständen ist dieser Bedarf auch projektbezogen und zeitlich begrenzt, was den internen Aufbau dieser Kompetenz wenig sinnvoll erscheinen lässt.

NL_1707_4.jpg

Viele Kunden vertrauen auf die langjährigen Erfahrungen von RAZORCAT und beauf-tragen die Spezial-isten mit dem Test Ihrer Softwareprojekte.

Vom Unit- bis zum Systemtest - die RAZORCAT Experten beraten Sie in allen Phasen des Test-prozesses und schulen Sie gezielt in Seminaren.

RAZORCAT plant, er-stellt und führt nach Ihren Anforderungen Unit-/Modultests, Integrationstests und Systemtests durch. Als unabhängiges und neutrales Testteam sichert RAZORCAT die Einhaltung von Normen und die Anwendung der geeigneten Testmethoden bei der Erstellung der Tests.

Die Testingenieure sind nach ISTQB Certified Tester-Foundation Level zertifiziert. Die erstellten Dokumentationen sind direkt für Assessments und Zertifizierungen verwendbar.

Wenn Sie Bedarf an Testdienstleistungen haben, führt der schnellste Weg dahin über uns zu RAZORCAT. Sagen Sie mir bescheid.


TESSY wird immer besser

RAZORCAT TESSY kennen Sie bereits.

TESSY automatisiert den gesamten Unit-Test-Zyklus einschließlich Regressionstests für Embedded Software in C/C++ auf verschiedenen Zielsystemen.

NL_1707_5.jpg

TESSY wurde kürzlich um eine komfortable Funktionalität zum Test von Software-varianten erweitert.

Dabei werden Änderungen, die an generischen Basistest-fällen vorgenommen werden, automatisch an alle Software-varianten vererbt.

Die Testdaten müssen somit nicht für jede Variante einzeln ge-pflegt werden, wodurch der Aufwand erheblich reduziert wird.

Einen Einblick zeigt das YouTube Video „Software Variant Testing with TESSY“.

Unter diesem Link finden Sie auch die Präsentation „Unit/Integration Test with TESSY“ über das ISO 26262 und IEC 61508 zertifizierte Unit-Test Tool TESSY für Safety-related Embedded C/C++ Code.


Für die anstehende Sommerpause wünsche ich Ihnen Muße und Zeit für sich und Ihre Familie, aber auch Abstand von der täglichen Arbeit und Routine. Kommen Sie zurück aus den Ferien mit kreativen, neuen Ideen und der Initiative für neue Wege!

Ich wünsche Ihnen eine gute Zeit.

Herzlichst, Ihr
Marian A. Wosnitza

PS. Wie jedes Jahr schreibe ich Ihnen wieder zum 01. September.

„Wir sind nicht nur für unser Tun verantwortlich
sondern auch für das, was wir nicht tun.“
(Moliere, frz. Komödiendichter)


(*) Automatische Übersetzungen können den Sinn des ursprünglichen Satzes verändern. Wir übernehmen keine Gewähr für die Richtigkeit.
Anmerkung zum neuen Telekommunikationsgesetz (seit 1.03.2006):
Sie erhalten diese Nachricht aufgrund eines bestehenden Kundenkontaktes oder aufgrund einer Anfrage an uns oder einen unserer Partner. Sollten Sie in Zukunft keine Zusendungen mehr von uns wünschen, so klicken Sie bitte auf Unsubscribe in der Fußnote dieser Email. Sie werden unverzüglich aus dem Verteiler genommen.
Impressum: Medieninhaber und Herausgeber: Carnica Technology, Marian Wosnitza, Untervellach 96, A-9620 Hermagor, www.carnica-technology.com, Email: info@carnica-technology.com